Die erste Skitour

 

Skitour Suldenspitze (3376m)

Schon immer hat mich das Thema Skitouren gereizt, jedoch hatte es bisher noch nie gereicht um meine Pläne in die Tat umzusetzen.

Am 30.03.2017 war es dann aber soweit, spontan habe ich mir  einen Bergführer für meine erste Skitour organisiert. Ziel war die Suldenspitze (3376m) im Ortler-Hauptmassiv in Südtirol.

 Tags darauf stand ich dann schon früh morgens, hoch motiviert an der Bergstation der Sulden-Seilbahn.

IMG_3535

Nach einigen ersten Instruktionen meines Bergführers starteten wir flach nach Süden zu einem LVS Checkpoint. Nach dem Test der Piepser, ging es leicht ansteigend zum Beginn des Suldenferner.

IMG_3539

Am Ferner ging es rechts zur ersten Steilstufe, die in das Gletscherbecken nördlich vom Gipfelrücken führt.  Von dort weiter ansteigend Durch eine Mulde Richtung Westen in die Janninger Scharte.

IMG_3568

IMG_3587

Ab dort dann noch über den Kamm links hinab in eine Senke und über den Westrücken auf den Gipfel.

IMG_3622

Mit Hilfe der Bergbahn war der Gipfel schlussendlich auch relativ schnell und leicht zu erreichen. Für erfahrene und Konditionsstarke Sportler bietet sich auch eine Kombination mit dem Cevedale (3.769m, am nächsten Bild direkt rechts hinter mir)  an.

IMG_3623

Aufgrund der Lage im Ortler-Hauptmassiv, den südseitigen Marteller Bergen, den Laaser Bergen und der südlichen Ortlergruppe geniesst man vom Gipfel eine hervorragende Aussicht. Wenn auch ohne Gipfelzeichen.

IMG_3618

An dieser Stelle geht ein großes Lob an meinen Bergführer. Er hat mir wirklich einen detaillierten Einblick in das Thema Skitouren verschafft. Angefangen von der richtigen Verwendung der Ausrüstung, die richtige Aufstiegs sowie Abfahrtstechnik bis zum erstellen eines Schneeprofils, hat er mir alles ausführlich erklärt und vorgezeigt.

IMG_3561

Für mich war es  ein unglaubliches Gefühl, den Gipfel mit Ski erreicht zu haben. Die Abfahrt zum Schluss, war die Krönung der ganzen Tour. Ziemlich genau entlang der Aufstiegsroute hatten wir eine traumhafte Abfahrt bis zur Mittelstation der Seilbahn. Im Winter kann man problemlos weiter bis zur Talstation abfahren. Imponiert und inspiriert von den umliegenden Bergen, werden in Zukunft hoffentlich noch weitere Berichte in dieser Rubrik erscheinen :).

Tourdaten:

  • Ausgangspunkt: Bergstation der Sulden-Seilbahn (2.610m)
  • Höhenmeter: 790m
  • Distanz: 4,2 km
  • Dauer: ca. 1.40 Stunden (Gehzeit)
  • Tourtyp: leicht bist mittelschwere Skitour
  • Achtung: Spaltengefahr nördlich unterhalb vom Gipfel! Lawinengefahr!
  • Ausrüstung: komplette Gletscherausrüstung (Hochtourenausrüstung)
  • Anfahrt: Auf der Inntalautobahn (A12)  nach Landeck zur Anschlussstelle der Reschen-Bundesstraße (B180) nach Nauders. Weiter zum Reschenpass/Reschensee, abwärts durch Vinschgau Richtung Sponding und rechts nach Gomagoi – Sulden.
  • Sicherheit: Die vorgestellten Touren sind nur Empfehlungen. Die Beschreibungen können unvollständig sein und ersetzen nicht eine sorgfältige Tourenplanung sowie die notwendige alpine Erfahrung. Alle Sportler bewegen sich ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich. Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung und sind für keinerlei verschulden haftbar. Wir empfehlen daher immer einen ausgebildeten Bergführer zu engagieren.