Bergfrühstück

Bergfrühstück und Rucksack Test

Vergangenen Sonntag mussten wir unbedingt Katja`s neuen Rucksack testen. Deshalb haben wir uns für eine kurze Wanderung mit einem Frühstück am Frudiger Gipfel entschieden.

IMG_4726

Den normalen Weg auf den Frudiger haben wir bereits in unserem ersten Blog Beitrag beschrieben.  Link

IMG_4719

Dieses Mal haben wir eine Abkürzung probiert mit der wir aber schlussendlich nicht wirklich Zeit gespart haben. Die Abkürzung führt nicht über die flache breite Forststraße sondern über einen schmalen und sehr steilen Weg der auch direkt neben der Forststraße beginnt.

Oben am Gipfel hatten wir jedoch wieder einen traumhaften Ausblick und konnten unser Frühstück unter strahlendem Sonnenschein genießen.

IMG_4744

Nun aber zum Rucksack.

Vorweg möchten wir erwähnen das wir den Rucksack weder vergünstigt noch kostenlos erhalten haben.

DSC02375.JPG

Da Katja eher einen schmalen und  kurzen Rücken hat, hat sie sich extra für einen speziellen Damenrucksack entschieden. Auf folgende Punkte hat Sie bei der Suche  besonders Wert gelegt.

  • Rückenlänge (Ist bei Frauen meistens etwas kürzer)
  • Rückenbreite (Auch der ist bei Damen meistens schmäler)
  • Sitz von Brust und Beckengurt (Einen Gurt quer über die Brust sollte man als Frau besser vermeiden 😉 )
  • Gesamtgewicht & Packmaß

DSC02392

Diese ganzen Punkte hat der aktuelle Osprey Tempest 16 am besten erfüllt. Eine Befestigung für Trekkingstöcke, ein externes Trinkblasenfach, eine Eis-Axt Schlaufe und einige Reisverschlussfächer haben die Wahl schlussendlich noch um einiges erleichtert. Das Highlight ist jedoch das innovative Rückensystem welches perfekt an die weibliche Anatomie angepasst ist und für gute Belüftung sorgt.

Alle weiteren Details findet Ihr auf der offiziellen Osprey Homepage.

DSC02382

 

Tourdaten:

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Tscheylücke
  • Höhenmeter: 532 m
  • Länge: 5,13 Kilometer
  • Dauer: 1:48 Stunden Gehzeit
  • Anfahrt:  Auf der Inntalautobahn (A12) nach Landeck zur Anschlussstelle der Reschen-Bundesstraße (B180) nach Pfunds und auf der Landesstraße nach Greit
  • Sicherheit: Die vorgestellten Touren sind nur Empfehlungen. Die Beschreibungen können unvollständig sein und ersetzen nicht eine sorgfältige Tourenplanung sowie die notwendige alpine Erfahrung. Alle Sportler bewegen sich ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich. Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung und sind für keinerlei verschulden haftbar. Wir empfehlen daher immer einen ausgebildeten Bergführer zu engagieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s