Klettersteig Galugg

Auf der Suche nach einer Steigerung zu unseren ersten beiden Klettersteigen (Lehner Wasserfall – Variante Originalroute rechts, Stuibenfall) sind wir in Zams/Landeck fündig geworden. Der Sportklettersteig Galugg verläuft dort seit 2014 in unmittelbarer Nähe vom Krankenhaus Zams. Er zieht sich durch die senkrechte Felswand des sogenannten Galugg.

Hier am Bild ist der gebührenpflichtige Krankenhausparkplatz zu sehen.

IMG_5271

Das ist auch der Ausgangspunkt der Tour. Hinter der Klettersteigtafel am Parkplatz, führt ein kurzer Steig in ca. 5 Minuten direkt zum Einstieg der Wand.

IMG_5277

Ausgesetzter und mit deutlich weniger künstlichen Tritthilfen war dieser Klettersteig für uns auf jeden Fall die gesuchte und gewünschte Steigerung. Vor allem die leicht überhängende Hauptwand hat uns sehr gefordert aber dennoch Spaß bereitet.

IMG_5264

Die Route ist super angelegt, interessante Querungen wechseln mit schwierigeren Vertikalpassagen ab.

IMG_5268

Am Ende vom oberen Teil wo sich auch einige längere C Stellen finden, teilt sich der Steig in eine linke und rechte Variante. Von der Schwierigkeit sind beide fast gleich, wobei die rechte Variante etwas länger und schwieriger ist. Im unteren Bereich ist der Steig meist B/C und B.

Oben angekommen genießt man eine herrliche Aussicht über Zams auf den Talkessel von Landeck

IMG_5306

Sollte mal ein Rettungshubschrauber im Anflug sein, dann meist nicht weil jemand die Bergrettung verständigt hat sondern weil die Maschine unmittelbar an der Wand einschwenkt um auf dem Krankenhaus zu landen.

Der Abstieg ist gut beschildert und führt über einen Pfad zurück zum Parkplatz am Inn.

Tourdaten:

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Krankenhaus Zams
  • Ausrüstung: Komplette Klettersteig Ausrüstung mit Helm
  • Schwierigkeit: C, sonst meist B/C und B
  • Anfahrt:  Auf der Inntalautobahn (A12)  bis zur Ausfahrt Zams. Dann in Richtung Zams beim ersten Kreisverkehr links in Richtung Krankenhaus. Gleich nach der Brücke befindet sich der gebührenpflichtige Parkplatz.
  • Sicherheit: Die vorgestellten Touren sind nur Empfehlungen. Die Beschreibungen können unvollständig sein und ersetzen nicht eine sorgfältige Tourenplanung sowie die notwendige alpine Erfahrung. Alle Sportler bewegen sich ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich. Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung und sind für keinerlei verschulden haftbar. Wir empfehlen daher immer einen ausgebildeten Bergführer zu engagieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s