Klettersteig Piz Trovat

Durch Zufall  entdecken wir vor wenigen Wochen in einer Facebook Gruppe einen kurzen Beitrag über den oben genannten Klettersteig. Dadurch inspiriert, machen wir uns ein paar Tage später auch auf die Reise um den Piz Trovat zu erklimmen.

Früh am Morgen fahren wir von Tirol  über die Schweizer Grenze-Martina in das schöne Bündnerland. Der tief hängende Nebel im Unterengadin lässt uns  am Anfang zweifeln, ob das Wetter hält was Bergfex verspricht.  Vor dem Berninapass  und somit kurz vor unserem Ziel drängen sich jedoch schon die ersten Sonnenstrahlen durch die dicke Wolkendecke.

Nach nur wenigen Kurven auf der Passstrasse offenbart sich für uns bereits das erste Highlight des Tages. Selbstverständlich müssen wir bei diesem Ausblick rechts ranfahren und erstmals unsere Kamera aktivieren.

20170807-CD767Piz Trovat

Alleine für diesen Ausblick steht man doch gerne etwas früher auf.

Das denken sich bestimmt auch die unzähligen Touris die im legendären Bernina Express an uns vorbei rauschen.

Wenig später stehen wir bereits selbst wie Parade Touristen in der Diavolezza Gondel in Richtung Bergstation.

 

20170807-CD824Piz Trovat

Zum Einen bringt uns diese natürlich um einiges schneller nach oben zum Anderen würden uns bei einer Wanderung vom Tal aus, die Blicke auf all die schönen Bergseen entgehen.

An der Bergstation angekommen, fehlen uns einfach die Worte für diesen unbeschreiblichen Ausblick.

20170807-CD839Piz Trovat

Der einzige Viertausender der Ostalpen (Bernina) sowie der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen (Morteratschgletscher) sind auf einmal zum greifen Nahe. Umgeben von diesen Superlativen, fristen die umliegenden Berge wie Piz Palü, Piz Roseg und Bellivasta  schon fast ein Schattendasein. Natürlich ist das ein völliger Irrsinn. Denn jeder dieser gigantischen Gipfel erzählt seine eigene Geschichte und bietet einige interessante Aufstiegsrouten

Für unser Vorhaben steht Heute jedoch sowieso der Piz Trovat im Mittelpunkt. Mit 3.146m gehört auch er zu den kleineren Gipfeln in der Berninagruppe. Er bietet jedoch einen knackigen Klettersteig mit zwei verschieden Varianten und einem traumhaften Panorama. Da der Einstieg bereits auf 2.850 m liegt, zählt er  für uns schon zu einem der interessantesten Klettersteige die wir bisher erklommen haben.

20170807-CD810Piz Trovat

Los geht`s

Zuerst bergab und danach leicht steigend über etwas Geröll erreichen wir den Einstieg nach weniger als 20 Minuten. Ohne große Anstrengung klettern wir zur oberen Hängebrücke der leichten Steig Variante.

20170807-CD764Piz Trovat

Nach einer kurzen Überwindung bereitet uns  diese keine großen Schwierigkeiten und macht richtig Lust auf den restlichen Klettersteig.

20170807-CD757Piz Trovat

Dafür macht es uns die Sonne nicht leicht, einigermassen gute Bilder hinzubekommen.

20170807-CD817Piz Trovat

20170807-CD834Piz Trovat

Nach nicht allzu langer Kletterei  stehen wir glücklich und vorerst alleine am Gipfel. Somit können wir in aller Ruhe die Aussicht genießen und ungestört fotografieren.

20170807-CD763Piz Trovat

Piz Trovat

20170807-CD776Piz Trovat

20170807-CD819Piz Trovat

20170807-CD770Piz Trovat

Nachdem wir einen kurzen aber steilen Abstieg hinter uns haben, belohnen wir uns abschließend auf der Diavolezza Terrasse mit verschiedenen regionalen Köstlichkeiten und genießen nochmal das atemberaubende Panorama.

20170807-CD812Piz Trovat

Werbung/Produktvorstellung: Auf der Tour haben wir auch die Möglichkeit einen Teil der Ausrüstung von unserem Partner Martini-Sportswear, unter alpinen Bedingungen zu testen. Vor allem im Schatten und am windigen Gipfel sind wir super froh, dass wir die ultraleichten mit Primaloftt® Gold gefütterten Jacken dabei haben. Für uns bieten die Jacken einen perfekten Schutz vor Wind und Kälte und lassen sich durch das geringe Packmaß auch sehr platzsparend verstauen. Wenn Ihr Fragen zu den Jacken habt, schreibt uns gerne eine E-Mail. Bei der Ausrüstung/Bekleidung hat uns Martini-Sportswear freundlicherweise unterstützt. Es handelt sich hierbei jedoch um keinen Produkttest. Der Bericht ist davon nicht beeinflusst und unabhängig.

 

Tourdaten:

  • Ausgangspunkt: Parkplatz der Diavolezza  Bergbahn
  • Ausrüstung: Komplette Klettersteig Ausrüstung mit Helm
  • Schwierigkeit: Variante 1- C, Variante 2-E
  • Anfahrt:  Ab St. Moritz Richtung Berninapass und vor der Passhöhe rechts zum Parkplatz der Diavolezza Bergbahn
  • Sicherheit: Die vorgestellten Touren sind nur Empfehlungen. Die Beschreibungen können unvollständig sein und ersetzen nicht eine sorgfältige Tourenplanung sowie die notwendige alpine Erfahrung. Alle Sportler bewegen sich ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich. Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung und sind für keinerlei verschulden haftbar. Wir empfehlen daher immer einen ausgebildeten Bergführer zu engagieren.

 

Weitere Information und eine Topo zur Tour findet Ihr auch unter

www.via-ferrata.de

Der Link  führt auf eine externe Website. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten. Wir machen uns den Inhalt dieser Seiten nicht zu Eigen. Der Haftungsausschluss ist im Impressum ersichtlich.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s