Skihochtour Weißseespitze

Am Ende der Kaunertaler Gletscherstraße befindet sich nicht nur die höchste Bushaltestelle Österreichs sondern natürlich auch das Skigebiet Kaunertaler Gletscher. Eingebettet in einer hochalpinen Umgebung mit über dreißig Dreitausendern bietet es auf dem breiten Gletscher, Skigenuss von Oktober bis Mai.

Für uns ist es heute Ausgangspunkt für eine Skitour auf die Weißseespitze. Unterwegs auf der wunderschönen Hochgebirgsstraße, sind wir überrascht wie viele Autos bereits in Richtung Skigebiet unterwegs sind.  Es ist kurz vor sechs Uhr morgens und am Parkplatz herrscht bereits reger Betrieb.

IMG_9245

Zu  unserem Glück sind es jedoch keine Tourengeher sondern unzählige Kids die sich wohl auf ein Skirennen vorbereiten. Da der Lift noch nicht in Betrieb ist werden die Rennläufer mit Skidoo’s den Berg hochgezogen.  Aufgrund des hohen Tempos meines Tourenkollegen würde ich mich auch am Liebsten mit einhängen 🙂

Entlang  der Piste gehen wir in Richtung Bergstation Nörderjoch.

IMG_9243

Von dort geht es weiter in Richtung Bergstation Nörderjoch II. Dieser Schlepplift wurde jedoch vor einiger Zeit durch eine Lawine stark beschädigt und ist momentan nicht in Betrieb. Ungefähr auf Höhe der Bergstation geht es normal vom Nörderjöchl in Richtung Süden über einen  Grat in Richtung Zahn (3377m).

IMG_9266

Aufgrund der Verhältnisse wählen wir unsere Aufstiegsroute jedoch westlich des Zahns. Am sehr steilen Hang (ca. 45-50°) unterhalb des Zahns heißt es nun volle Konzentration für mich. Bisher war ich mit Tourenski noch nie in einem so steilen Gelände unterwegs. Östlich über den Gletscher am Zahn vorbei, dürfte wohl auch die einfachere Variante sein.

IMG_9261

Am Gletscherplateau angekommen bin ich erleichtert den Hang ohne Ausrutscher gemeistert zu haben.

IMG_9250

Zugleich werden die Sichtverhältnisse jedoch immer schlechter. Im dichten Nebel brauchen wir fast 25 Minuten bis wir das Gipfelkreuz finden.

IMG_9257

Das alte Gipfelkreuz ist 1997 aufgrund einer Massenbewegung in der Nordflanke, in einer Gletscherspalte versunken. Bis zum Jahr 2000 haben sich diese Bewegungen jedoch weitgehend verlangsamt. Diese Rutschungen haben natürlich auch eine Auswirkung auf die Gipfelhöhe (3.498m).

LRG_DSC03973

Ohne großartigen Panorama und bei eisiger Kälte machen wir uns nach einer kurzen Pause auch wieder auf die Suche nach der Abfahrtsroute. Da das Wetter nicht wie im Wetterbericht versprochen aufreißt ist die lohnende Abfahrt über den Gepatschferner leider für heute nicht möglich. So suchen wir uns den Weg entlang der Aufstiegsroute zurück ins Skigebiet.


Tourdaten:

  • Tourdatum: 05.05.2018
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Skigebiet Kaunertaler Gletscher
  • Anfahrt: Auf der Inntalautobahn (A12) nach Landeck zur Anschlussstelle der Reschen-Bundesstraße (B180) nach Prutz – Abzweigung Kaunertal – über Feichten zur mautpflichtigen Gletscherstraße – bis zum Parkplatz Kaunertaler Gletscher
  • Ausrüstung: Skitourenausrüstung inkl. Lvs-Set. Alle Routen führen über Gletscher und erfordern daher eine komplette Hochtouren/Gletscher-Sicherheitsausrüstung
  • Sicherheit: Die vorgestellten Touren sind nur Empfehlungen. Die Beschreibungen können unvollständig sein und ersetzen nicht eine sorgfältige Tourenplanung sowie die notwendige alpine Erfahrung. Alle Sportler bewegen sich ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich. Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung und sind für keinerlei verschulden haftbar. Wir empfehlen daher immer einen ausgebildeten Bergführer zu engagieren
  • Lawinenwarndienst beachten!